Monats-Archiv: September 2011

 
 
 

In der S-Bahn pflege ich schlechte Laune und Bauchschmerzen. Schön, wenn man einen Körper hat, der einem die Entscheidungen abnimmt. Wenn man denn auf ihn hören würde. So aber denke ich, das habe ich mir selber eingebrockt, schließlich habe ich P. die Karte für die Ausstellung „Gesichter der Renaissance“ zum Geburtstag versprochen, und dann fanden [...]

 

Gestern konnte man wenigstens abends noch draußen sitzen und bei einem Glas Wein nach Sternen Ausschau halten bzw. darauf warten, dass der Mond endlich hinter dem Baum hervor kommt. Damit wir nicht übermütig werden, haben sie uns heute gleich wieder Regen geschickt. Regen am Morgen, am Mittag, am Abend.