Arglos im Nebel
Ohne Nistplatz
Und doch nicht einsam
Ihr Tanz eigenwillig
Nicht für die Ewigkeit
So sieht sie das Licht
im Auge der Eule

 

20170819_191843-1

 

20170819_195230-2

 

Gegen 3 wurde ich von einem ziemlichen Geheule vor meinem Fenster wach. Katzen? Waschbären? Gesehen habe ich nichts. Diese Dunkelheit ist unheimlich. Nach dem Essen im Strandgut gab es gestern zu Hause noch Cremant, am Ende haben wir sogar noch getanzt. Der perfekte Tag. Trotz Regeneinlagen. weiter lesen »

 

Wir waren zur gleichen Zeit wie die Mädels da. Das Auto vor allem mit Nahrungsmitteln gefüllt. So vertraut ist hier alles. Und der Garten so üppig. Wir können Gurken und Tomaten ernten. Und die Pfirsiche aufsammeln, wenn uns die Waschbären welche übrig lassen. Ein Stück Heimat hier.

 

Immer dasselbe Bild, wenn ich von der Küche auf die Terrasse blicke. Der Syrer und sein Cousin sitzen nebeneinander auf der Bank, vor sich verschiedene Nahrungsmittel, gebannt schauen sie auf das kleine Smartphone. Eine arabische Seifenoper? Der Cousin ist das erste Mal in Berlin, aber die Sehenswürdigkeiten, die Museen und Ausflugsziele sind ihm Schnuppe. Einmal Sonnenallee und zurück, das genügt ihm. weiter lesen »

 

20170815_112317-1

 

Dass der Balkon morsch ist, weiß ich. Ich habe ihn bisher auch nur sehr vorsichtig benutzt. Um Wäsche zu trocknen zum Beispiel. Manchmal saß ich in der Tür in der Sonne. Heute war ich mutiger. Bzw. unvorsichtiger. Dabei hatte ich geträumt, dass meine Tage gezählt sind. Dass ich mich vom Leben verabschieden muss. Womit ich mich sogar klaglos abgefunden hatte. Mein Körper sollte zusammen mit einer älteren Leiche in den Orbit geschossen werden. weiter lesen »

 

20170813_194728-1

 

Etwas ist mir auf den Rücken geschlagen. Als ich vorhin aufstehen wollte, musste ich mich zuerst in den Vierfüßlerstand begeben. Dann irgendwie hoch drücken. Jetzt schleiche ich hier herum, habe keine Ahnung, wie ich die Busfahrt überstehen soll. Hoffentlich keine Verzögerungen heute. Die Freundin ist mit der Kleinen und dem Baby im Kindergarten. Der dritte Tag zum Eingewöhnen. Ab Montag brechen dann hoffentlich goldene Zeiten an. weiter lesen »