Monats-Archiv: November 2017

 

In meinen Ohren rauscht es. Sommer? Insekten? Wohl eher der Brenner von den Nachbarn. Als der sich endlich ausschaltet, höre ich nur noch das ferne Rauschen der Autobahn. Mein Geist mäandert. Hin nach Kladow, wo ich mit Herrn W.  am Dienstag noch eine letzte blühende Rose sah. Und Äpfel, die wie Weihnachtsschmuck an einem sonst [...]

 
 

Auch wenn ich vorgestern mit Hilfe einer Schlaftablette – eingenommen in zwei Etappen -  schlafen konnte, mein Zustand immer noch unangenehm. Zumal ich mir eingestehen muss, dass ich nicht nur nicht schlafen kann. Ich habe außerdem  Panikattacken. Die sich allerdings  sehr von denen unterscheiden, die ich längst besiegt glaubte. Kein Herzrasen, keine Schmerzen im linken [...]

 

Die Tablette, die die Freundin mir gegeben hat, liegt neben mir auf dem Drehstuhl. Ich bin so müde. Mein Herz rennt. On the road to nowhere. Das ist mehr als eine “kleine Episode”. Letzte Nacht dachte ich, jetzt werde ich auch noch verrückt. In meinem Kopf ein unangenehmes weißes Rauschen. So wie auf dem Testbild. [...]

 

Gestürzt bin ich gestern.
Unterwegs.
Die Zeit heilt nicht.
Steine schreien.
Klippen kippen.
Es gibt kein Entrinnen.

 

Heute wurde ich von der Sonne geweckt, die in mein Bett schien. Eigentlich müsste ich durch die Zeitumstellung doch eine Stunde früher wach sein als sonst. Das Gegenteil ist der Fall.  Und immer so müde. Diese beiden Stunden am Morgen, die ich mit Kaffee am Fenster sitze – schreibend, Zeitung lesend, einfach nur so schauend [...]

 
 

bitte unterlassen Sie zukünftig jedwede Werbeanrufe. Weder wünsche ich mit Menschen zu sprechen, die sich ständig ihrer selbst vergewissern müssen noch mit solchen, die in jedem Satz meinen vollen Namen nennen. Ist es das, was Ihre Mitarbeiter in Schulungen lernen? “Behandeln Sie die Kunden, als wären sie Deppen. Vor allem ältere. [...]