Monats-Archiv: Juli 2019

Mit unserer Freundin aus Schlachtensee lange bei Kerzenschein im kleinen Salon gesessen. Der Hausmann hatte sich mal wieder selbst übertroffen mit seiner Pizza.  Für die jungen Leute und ihren Besuch gab es zur selben Zeit im großen Salon Thaisuppe. Bei uns ist es im Sommer nicht nur lauschig, sondern nachts auch noch richtig dunkel, keiner [...]

 
 

Gestern Nachmittag hat sich ein potentieller Nachmieter vorgestellt und uns mit seinen Deutsch-Kenntnissen überrascht. Ein junger Syrer, seit achtzehn Monaten in Deutschland, noch nie vorher deutsch gelernt, nach sieben Monaten hatte er die C1-Prüfung bestanden. Chapeau! Ab Oktober wird er Informatik studieren. Informatiker fehlen uns ja, las ich gerade. Ob er tatsächlich zu uns ziehen [...]

 
 

Der Anflug einer Migräne. Und meine Lunge rasselt auch mal wieder. Das hat mir zu meinem Glück noch gefehlt. Aufgestanden kurz vor 5. Ich hoffe nicht, dass das jetzt zur Regel wird. Obwohl es auch schön ist, den Morgen zu begrüßen, jedenfalls wenn der Kopfschmerz langsam nachlässt. Gegenüber auf dem Baum krächzt eine Krähe, hinter [...]

 

Nachts kühlt es immer noch ab. Wenn ich so früh wie möglich gut durchlüfte, ist es tagsüber auszuhalten. Mich ärgert ein Schmerzschub, da ist es angenehm, im Haus der  Nachbarn alleine zu sein mit dem Hund. Dem es dieser Tage auch nicht gut geht, bei ihm vermischen sich verschiedene Malaisen. Die Hitze, die Arthrose, das [...]

 

Sitze im offenen französischen Fenster und schaue in den Garten, dem dieser heftige Guss gestern Abend gut getan hat. Die Tonnen sind so voll, da wird noch einiges daneben gelaufen sein. Zum Abendessen war ich bei den Schwestern. Später saßen wir bei ihnen auf der schönen Terrasse und plauderten mal wieder in die aufkommende Dunkelheit [...]

 

Beim Mopedfahrer blüht es kräftig. Ich habe gut geschlafen, das erste Mal nach Tagen mal wieder sieben Stunden am Stück. Gestern Abend haben wir uns in seinem Garten, im Waldkino, wie er es nennt, den Film von Margarethe von Trotta angesehen, den ich ihm zum Geburtstag geschenkt hatte. Anfang des Jahres hatte er ja eine [...]

 

Ein neuer Morgen. An dem wie gewohnt die Sonne aufgeht. Im Haselstrauch schimpft ein Vogel. Das Rotkehlchen hüpft in Sichtweite meines Sitzplatzes. Schwebefliegen purzeln im Knäuel auf den Boden, kugeln sich herum, bevor sie auseinanderfliegen. Auf dem weißen Tuch krabbeln Waldameisen. Aufgewacht um 3, um 5 Whats-App-Nachrichten gelesen. Mit dicker Jacke und Schal in den [...]