Monats-Archiv: Februar 2009

Ich höre dieser Tage viel Eckhart Tolle. Dem neuen Notebook sei Dank, da funktioniert sogar die Ton- und Bildwiedergabe, und YouTube ist eine wunderbare Erfindung. Es sind altbekannte Dinge, über die Eckhart mit Oprah Winfrey spricht, aber das macht nichts. Manches muss man mir zehnmal erzählen. Vielleicht noch öfter. Weil ich es immer wieder [...]

 

Ich schreibe mit meinem neuen Notebook. Am Montag habe ich es nach langen Internet-Recherchen und Vor-Ort-Besichtigungen endlich gekauft. Es ist so klein und handlich, so leicht, es sieht so bezaubernd aus, ist so blank, so griffig, ich könnte stundenlang schwärmen. Ein völlig neues Gefühl. Freiheit? Jetzt bin ich mobil, diesen kleinen Rechner kann ich in [...]

 

Wieder ein Film im Friedrichstadtpalast. Allerdings sitze ich heute komfortabler. Parkett Mitte. Ich habe sogar einen der begehrten Außenplätze bekommen und kann die Beine ausstrecken. Meine Sitznachbarin  hat sich in diesem Jahr vor allem Filme aus dem Wettbewerb ausgesucht. Wir tauschen ein paar Meinungen aus.

 

Trotz Schneeregens und Kälte sind viele Menschen unterwegs, die S-Bahn ist voll. Ich überlege, ob sie alle zum Friedrichstadtpalast wollen. Eigentlich hatte ich die Absicht, mir die Details des Innenausbaus genauer anzusehen, die Galerien und großen Fenster, doch dann ist es schon spät, ich gebe noch schnell meine Jacke ab, und ehe ich mich versehen [...]

 

Am Potsdamer Platz und anderswo sieht man die langen Schlangen, die roten Taschen, die konzentrierten Blicke in das Programmheft. Ich war faul und hatte keine Lust, mich anzustellen, und habe mir deswegen online ein paar Karten gekauft. Die kann man an einem extra Schalter abholen, keiner muss warten, was macht es da schon, dass ich [...]

 

Überall in der Stadt hängen die Plakate. Am Straßenrand. In der U-Bahn. An der Bushaltestelle. Berlin hat nämlich ein Themenjahr. 20 Jahre Mauerfall. Damit möchte die Stadt bzw. ihre Kulturbehörde darauf hinweisen, dass wir etwas zu feiern haben 2009. Den Mauerfall eben. Und dann stelle ich mir sofort diese Mauer vor, wie sie langsam, in [...]