Monats-Archiv: Mai 2011

 
 

Während ich mir über die Anordnung der Salatblätter auf dem Ciabatta Gedanken mache, betritt ein junger Mann den Laden. „Flowershop? Not open?“ Er scheint beunruhigt. Leider weiß ich nicht, wann J. heute kommt, außerdem wird unsere Verständigung durch den Umstand erschwert, dass der junge Mann kein deutsch und kaum englisch spricht. Er ist Italiener. Nur [...]

 
 

Wer wissen will, welcher Kolumbus nun die Klitoris entdeckt hat und was es mit hohoho auf sich hat, der sollte unbedingt Siri Hustvedts neues Buch “Sommer ohne Männer” lesen.
Heiter, gut gelaunt, sehr entspannt, stets zum Scherzen aufgelegt, so  konnte man die Autorin am Sonntag im Babylon erleben. Die deutschen Texte wurden von der ebenfalls wunderbaren Maria Schrader gelesen. [...]

 
 
 
 

Schon seit Wochen will ich mir die Ausstellung von Richard Long im Hamburger Bahnhof ansehen. Heute habe ich schlechte Laune, bin unruhig, unzufrieden, aber da ist Kunst betrachten ja nicht die schlechteste Übung. Und dann stehe ich in der riesigen Halle, vor mir ein Kreis aus Sandstein, eine Basalt Ellipse, besser wird meine Laune nicht. Allerdings, die [...]