Monats-Archiv: Januar 2019

Kein Wunder, lag ich gestern doch schon kurz nach zwanzig Uhr im Bette. Die Nacht davor habe ich mal wieder nicht geschlafen. Und das hatte nicht nur mit dem angeschlagenen Iliosakralgelenk zu tun, das mich seit ein paar Tagen quält, sondern eher mit der Tatsache, dass ich mich zur stundenweise Kinderbetreuung verpflichtet hatte. Dabei war [...]

 

In dieser Viererkonstellation haben wir länger nicht am Kamin gesessen. Es muss Jahre her sein. Dabei haben wir uns früher regelmäßig getroffen. Zu Cappuccino-Runden, Geburtstagen, kleinen Reisen, Ritualen, am ersten Feiertag vormittags im Schlafanzug am Kamin, manchmal haben wir zusammen den Mond angeheult. Neben dem Redner waren diese drei Frauen die ersten, mit denen ich [...]

 

Eine kleine, feine Ausstellung im Hamburger Bahnhof über Otto Müller und Künstler, die ihn beeinflusst haben bzw. von ihm beeinflusst wurden. In seiner Aktmalklasse in Breslau waren nur Frauen, angeblich waren alle in ihn verliebt.  Das verstehe ich, er war ein attraktiver Mann, wenn auch ein wenig ernst auf allen Bildern. Schmal und dunkel. Und [...]

 
 

Nachdem ich den Tag gestern mal wieder in einem eigenartigen Zustand verbracht habe, nicht richtig wach, nicht schlafend, bin ich heute frisch aufgeräumt. Erstaunlich, aber dieses Wissen, ich muss um sieben aufstehen, lässt mich vorsichtshalber erst gar nicht schlafen. Doch es war gut, dass ich beim Jobcenter mit dabei war. Denn eigentlich wollte sich der [...]

 

Das Eichhörnchen balanciert auf dem dünnen Zweig, an dem ich den Apfel für die Amseln aufgespießt habe. Es schnuppert einmal kurz, nein, an Obst ist es nicht interessiert. Wurden denn keine Nüsse nachgefüllt? Doch, wurden. Über meinen Beinen liegt ein Wolltuch, die Füße stehen auf einer Wärmflasche. Tipp von der Schreibfreundin, an ihrem Schreibplatz zieht [...]

 

Das wurde ja auch Zeit. Endlich mal wieder eine kleine Karte. Paß nur auf, daß Du Dich nicht überanstrengst bei so viel Text. Zwei ganze Zeilen. Ich nehme an, es hat so lange gedauert, die vielen Herzen zu malen. Du bist trotzdem ein guter Mensch. Unser Klassenlehrer möchte, daß ich meine schulischen Pflichten ernster nehme. [...]

 

Macht J Henry Fair. So erzählt er das in einem der Filme, den man sich auch noch in der Ausstellung “Artefakte” im Naturkundemuseum ansehen kann. Er zeigt mit seinen Photos, welchen katastrophalen Einfluss der Mensch auf die Umwelt hat. Und das erinnerte mich natürlich gleich an Helene Schmitz und an Waldemarsudde. Surreale Bilder, eigentümlich schön, [...]

 
 

Als Lehrerin für Sprachanfänger bin ich nicht geeignet. Das muss ich mir leider immer wieder eingestehen. Ich bin zu ungeduldig. Außerdem  verliere ich schnell das Interesse, wenn ich immer wieder darauf hinweisen muss, bitte höre zu, in der Frage ist die Antwort schon enthalten. Das ist dann weder für mich noch für den Iraker eine [...]