Monats-Archiv: Oktober 2019

 

Im Kino habe ich gefroren, und als wir später eine Kneipe mit Platz für vier Personen suchten, war mir auch nicht warm. Beim Griechen im Else-Ury-Bogen haben wir uns dann Gott sei Dank nicht nur aufwärmen können, es gab auch leckeren gegrillten Haloumi. Eine gute Mahlzeit versöhnt ja sogar mit mittelmäßigen Filmen. In diesem Punkt [...]

 
 

mit den Freundinnen im La Piazza wird mir der Spaziergang gut tun. Der Hund schlendert, bleibt an jedem Laubhaufen stehen. Mir tun nach kurzer Zeit die Knochen weh, wenn ich mich so langsam bewegen muss. Das ist auch gar nicht gut für meinen Alterungsprozess (für den des Hundes vielleicht auch nicht). Forscher haben festgestellt, dass [...]

 

mit schwarzem Brot und heiteren Gedichten – “Ach – und das ist Ihre Sense? Und die gibt mir dann den Rest?”(R. Gernhardt) – fahre ich mit dem Bus durch bis zur Endhaltestelle. Der Tag leuchtet, und ich wohl auch, denn J. findet, ich sähe ausgesprochen gut aus, als ich bei ihm den Salat für das [...]

 
 

die Humboldt-Kammbarsche schauen still, der Kugelfisch hat keinen Freund. Alle haben viel zu wenig Platz, aber das gilt auch für mich. Selbst schuld, ich hätte mir denken können, dass tausend Familien an diesem Samstag dieselbe Idee haben wie die Freundin. Die stehen dann um einen herum, fahren einem mit dem Kinderwagen in die Waden, treten [...]

 
 

Die Freundin ist in Berlin. Während sie einen beruflichen Termin wahrnimmt, sitze ich mit den zwei Kindern – das mittlere Mädchen ist zu Hause bei der Oma geblieben – im Kindercafé im Prenzlauer Berg. Wir staunen, weil es so leer ist. Der Kleine spielt, ich schau mir mit der Großen ein Fotobuch an, ab und [...]