Monats-Archiv: Februar 2017

Eine unangenehme Nacht. Kaum geschlafen. Mich gewälzt, gehustet oder Atemzüge gezählt. Nicht in den Spiegel geschaut und “schön dich zu haben” gesagt. Mich eher gesorgt. Wenn ich jetzt einen Rückfall vom Rückfall kriege, wenn ich das heute nicht packe, weil schon wieder krank….und wenn es doch geht, wie soll ich diesen Tag überstehen, so völlig [...]

 
 

Ein Frühstück mit der Freundin im Bistro am Bahnhof. Ich erzähle von den letzten Tagen, von meinen Schwierigkeiten, mich so zu akzeptieren, wie ich bin. Ein Thema, mit dem sie sich ebenfalls auskennt. Aber ist es bei mir nicht schlimmer? Immerhin bin ich eine Frau, deren Grenzen den Briefkasten einschließen und die hyperventiliert, wenn man [...]

 

Mit Herrn W. ins Odeon. Ich hätte mir Manchester by the Sea auch synchronisiert angesehen, aber das geht mit diesem Mann nicht. Auch nicht, wenn er den Film zum zweiten Mal sieht. OmU ist ja auch besser. Ich bin nur manchmal zu faul. Casey Affleck als Lee Chandler eine echte Entdeckung. Wie er diesen in [...]

 

Eben noch heftige Böen und Schauer körnigen Eises.  Jetzt Sonne. Ich drehe mich im Kreis. Öffne den Text, den ich vor ein paar Tagen angefangen habe, erinnere mich an das Glücksgefühl, das ich beim Schreiben  empfunden habe, juchu, vorbei die Blockade, und nun sitze ich hier. Lese. Koche mir den dritten Kaffee. Telefoniere mit einer [...]

 

Die Freundin schreibt in ihrer Mail von ihrer  -  teilweise krankheitsbedingten – Langsamkeit, die sie noch nicht so richtig akzeptieren kann. Früher war ihr Gang forsch, elastisch, und nun. Ich kenne dieses Gefühl, mit einem Zustand im Clinch zu liegen, auch wenn es bei mir andere Zustände sind, versuche trotzdem, sie zu trösten. Weil wir [...]

 

Gestern las ich, man müsse erst vergessen, bevor man über das Erinnerte schreiben könne. Aber wo habe ich das? Eben noch hat mir der Monteur den Namen des runden Dings genannt, das sich unten neben dem Brenner befindet, schon habe ich ihn wieder vergessen. Er hat das Ding mit Wasser gefüllt. Glaube ich. Brauchte aber [...]

 

Die beiden letzten Tage inmitten von Taschentüchern, Lutschtabletten, Einreibemitteln auf dem Sofa oder Bett verbracht. Die Freundin ist nicht angereist, das Frühstück hat nicht stattgefunden, und ich könnte jetzt überlegen, warum es mich binnen zweier Monate schon das zweite Mal so dermaßen erwischt hat. Mieses Karma? Immunsystem im Eimer? Oder ich könnte darüber nachdenken, warum [...]

 

Bis 11 soll das Öl angeblich da sein. Der Tank noch nicht leer, aber über die Heizperiode würden wir es nicht schaffen. Die Nacht eine einzige Katastrophe. Schon wieder eine Erkältung, gestern erneut ein Anfall von Atemnot, nicht so schlimm zwar, die Nase läuft, der Hals kratzt, und ab 3 waren auch die Dämonen wieder [...]

 

Mit dem Mopedfahrer hin zum Retriever, einmal um den See, Retriever nach Hause, dann wir. Alles zu Fuß natürlich. Für meine Knochen trotz neuer Einlagen zu viel. Die letzten Meter konnte ich nur in gebückter Haltung bewältigen. Aber schön war es. In der Sonne an der Fischerhütte. Wo es nicht nur nach Frühling roch, sondern [...]