Monats-Archiv: August 2011

Sechs Stunden am Stück geschlafen, das gab es selten in den letzten Tagen, wo ich entweder wie ein Huhn am Grill mich im Bett drehte oder lange Texte schrieb, mir auf alle Fälle nicht das vergönnt war, was man gemeinhin unter Nachtruhe versteht. Der Geist noch nicht wach. Der Körper läuft herum, raus auf die [...]

 
 
 
 
 
 

Am Nachmittag liege ich erschöpft im Garten auf der Liege, eingemummelt in mein altes Bassetti-Plaid, der Wind pfeift nicht nur in den Bäumen, er pfeift mir auch um die Ohren, und wenn ich nach rechts oben schaue, dann sieht es aus, als würde unser Haus schwanken. Aber das ist eine optische Täuschung und liegt an [...]

 
 

Schon um zehn rufen die Mädels an. Angeblich soll es ab Mittag schön werden, und deswegen sollten wir wenigstens einen Ausflug machen. Caputh gefällig? Mein Himmel ist grau, ich habe mir für den Nachmittag die Klärung technischer Fragen vorgenommen, und das Haus ist auch noch nicht in dem Zustand, in dem man es einem neuen [...]

 

Ciabattas belegen, den Kunden ein schönes Wochenende wünschen, mit den gesammelten Unterlagen zum Jobcenter. Bringen sie Belege über die von ihnen getätigten Ausgabe im Rahmen ihrer Selbständigkeit und füllen sie die Anlage EKS aus. Geschätzte Einkünfte August 2011 bis Januar 2012. Und das pronto. Eine derartige Aufforderung lässt man sich nicht zweimal sagen.