Monats-Archiv: Juni 2015

Die Freundin hat etwas vorbereitet für ihre liebe Schwester. Eine Art Überraschungsparty ohne Party. Am letzten Arbeitstag. Der Abschied von einem langen Arbeitsleben. Und natürlich keiner für immer. Ich kenne kaum Menschen, die wirklich “nur” Rentner sind. Die machen alle noch was. Manche weil sie müssen, weil die Rente so winzig ist, aber oft ist [...]

 
 
 

Früh ins Bett. Früh wieder wach. Zwischendrin nur wenige Stunden Schlaf. Zu wenig. In mir ungute Gefühle. Aufregung. Angst. Sorgen. Gestern ist der neue Kühlschrank gekommen. Gut sieht er aus. Und teuer war er auch nicht. Aber trotzdem sind das alles Kosten. Die wir zwar teilen, aber. Wenigstens ist das Öl preiswerter als noch Anfang [...]

 

Den Vormittag über ein feiner Landregen. Wie gut, dass der Buddhist seine Party abgesagt hat. Abends soll es nämlich richtig regnen. Dafür soll es nächstes Wochenende richtig heiß werden. Und ich bekomme allein bei dem Gedanken an 40 oder 50 Menschen hier bei uns im Garten Panik. Da muss irgendwo Asyl beantragt werden. Vorher sollte [...]

 

Bevor ich in die Praxis fahre, brauche ich unbedingt ein kleines Eis. Vor mir ein junger Mann mit Tochter und Sohn. Der Kleine will eine Kugel in der Tüte, ganz wichtig sind die Streusel oben drauf. Die Große flüstert etwas. “Sag es laut. Sag dem Mann, was Du willst.” “Aber der weiß doch schon, was [...]

 

Manchmal erwischt es mich kalt. Dann habe ich keine Möglichkeit, mir eine Ausrede einfallen zu lassen. Ich kann mich auch nicht ständig in meinem Zimmer aufhalten. Gelegentlich muss ich da raus. Der Redner möchte eine Spritztour mit seinem neuen Auto machen. Ich könnte ihn doch begleiten. Ähm. Das stimmt. Das könnte ich. Und Wiesenburg gefällt [...]

 
 
 

Wenn gar nichts mehr geht, wenn ich mich wie ein hilfloses, ängstliches Kind fühle, wenn ich nicht weiß, wohin mit mir, mit diesen Gefühlen, dem Körper, wenn jede Öffentlichkeit mich noch mehr beunruhigt, wenn ich mir nichts mehr als eine stille Ecke wünsche, in die ich mich für die nächsten Stunden (Tage, Wochen, Monate?) zurückziehen [...]