Monats-Archiv: Juli 2016

Noch schnell aufräumen. Terrasse, Küche, Esszimmer. Gleich kommt eine ehrenamtliche Helferin mit einem jungen Mann aus Eritrea, sie wollen sich das freie Zimmer oben ansehen. Und da wäre es schön, wenn wir nicht allzu chaotisch rüberkämen. Der junge Syrer hatte es gestern ziemlich eilig, wieder weg zu kommen. Dafür wird er seine Gründe gehabt haben. [...]

 

Der ADAC hat die traurige Nachricht erhalten. Er spricht auf schriftlichem Weg seine Anteilnahme aus. Sie, die Damen und Herren vom Verein vermutlich, sind dankbar, dass ER “durch seine langjährige Verbundenheit dazu beigetragen hat, den ADAC zu einer leistungsstarken Gemeinschaft für Auto- und Motorradfahrer zu machen.” Wenn Er das doch nur lesen könnte. Er würde [...]

 

Die Sonne schon da. Der Garten glänzt. 19 Grad. Alles feucht. Waschküchengefühle. Ein 15jähriger wurde festgenommen, weil er angeblich ein Attentat geplant hatte. Das hat der Kroate in seinem kroatischen Sender gehört. Auf Spiegel online finde ich nichts dazu. Liegt das am morphogenetischem Feld? Diese Anhäufung von Anschlägen? Auf meinem AB der Cousin vom Redner. [...]

 

Während ich meine Weinschorle trinke, folge ich dem Gespräch der beiden Frauen, die das Café betreiben. Zumindest von einer vermute ich, dass sie die Betreiberin ist. Sie albern herum, während sie in der Gala blättern. Eine hätte auch gern den milliardenschweren Fiat-Erben. Ich habe keine Ahnung, von wem die Rede ist. “Aber der ist doch [...]

 

Noch einen Tag, eine Nacht Asyl beim Mopedfahrer beantragt. Ich möchte nicht nach Hause. Am liebsten wäre ich natürlich am Meer geblieben. Obwohl sie mir den Strand in Ahrenshoop gestern schon ein wenig verleidet haben. Mir missfällt die Angewohnheit sehr vieler Menschen, sich um ihr Handtuch herum eine Art Burg zu bauen. Lauter fest abgesteckte [...]

 

Der Mopedfahrer kocht Kaffee. Dass er immer derjenige, welcher ist, liegt nur an dem von ihm praktizierten System. Dem ich mich verweigere. Da kommt nämlich die Milch gleich mit  hinein in die Espressokanne. Natürlich muss in diesem Fall der Vorgang im Auge behalten, muss gleich zu Beginn ein wenig von der Kaffee-Milch-Mischung abgegossen werden, weil [...]

 

Während ich den zweiten Kaffee trinke, beobachte ich unauffällig das Paar von schräg gegenüber. Sie haben gestern Abend angefangen einzupacken, sie packen immer noch. Es ist erstaunlich, was manche Wohnmobilbesitzer alles dabei haben. Eine extra Fress- und Trinkstation für den Mops, eine extra Einrichtung für den Abwasch draußen, Plastiktischdecken mit Troddeln, unzählige Sachen verschwinden in [...]

 
 

Der Mopedfahrer unterwegs zum Duschen. Vorher hat er noch Kaffee gekocht. In einem Sonnenstrahl vor mir tanzen Mücken. In den umliegenden Zelten und Wohnmobilen noch Ruhe. Welch ein Unterschied zu vorgestern. Es gibt sonnige und schattige Plätze, ein jeder nach seiner façon, und genügend Raum für Privatsphäre ist auch noch vorhanden. Eher ein Wald- als [...]