Archiv für das Thema: Unterwegs

Ein letztes Mal mit dem Rad am See der geschwätzigen Gänse vorbei. An unserer Badestelle nur ein junges Paar . Keine weiteren Menschen. Auch keine Zelte. So wenig los war in den letzten zwei Wochen nie. Das hätte die Freundin gefreut. Sie ist heute Vormittag gefahren. Ich habe sie mit dem Handwagen zum Bus gebracht. weiter lesen »

 

Unser letzter Tag. Falls ich mich nicht zu einer Verlängerung entscheide. Und das will gut überlegt sein. Ich wäre eine Nacht bestimmt ganz allein hier. Würde ich schlafen? Gestern haben wir lange vor der Tür gesessen und geredet. Nur von Mond und Sternen beschienen. In der Dunkelheit ist es leichter, sich den unangenehmen Themen zu widmen. weiter lesen »

 

20170828_120105-2

 

Die Freundin ist mit der Überarbeitung fast fertig, ich erschaffe für eins meiner zukünftigen Ichs ein Leben. Halina, 71. Verbringe Stunden am Schreibtisch. Die Frauen und die nette Hundedame sind gestern Abend zurück nach Berlin gefahren, jetzt sind wir im Haupthaus wieder allein. Dafür sind die beiden anderen Frauen wieder da, die sich hier um die Belange kümmern. Die guten Geister. weiter lesen »

 

20170826_105235-1

 

Über mir im Yogaraum summt die Freundin. Das gehört zu ihrem täglichen Programm. Aufgeräumt und gefegt haben wir auch schon. Heute kommt die Eigentümerin mit ihrer Freundin. Es gibt einen Yoga-Workshop. Sie bleiben über Nacht. Und wir bekommen wieder ein WG-Gefühl. weiter lesen »

 

20170825_113602-1

 

Gestern mit dem Rad nach Rhinow. Die ZEIT kaufen. Außerdem eine schlichte silberne Kette für das Kreuz gefunden, das ich seit mehr als 15 Jahren nicht mehr getragen habe. Granat passt aber zu mir. Weiter in den Kruschladen, der den letzten Tag geöffnet war. Ich wollte noch einmal den orangen Schal anschauen. Der war natürlich weg. weiter lesen »

 

20170823_200037-1

 

Nach den kühlen Tagen gestern hochsommerliche Temperaturen. Und ausgerechnet da mussten die beiden abreisen. Wie immer ein ziemliches Gewusel bevor es tatsächlich los geht. Da müssen noch Wildblumensträusse gepflückt werden, noch ein Brot, und diese letzten Gänge. Sie sind nicht mehr ganz hier, aber auch noch nicht fort. weiter lesen »